Schnellkontakt

Begegnungsstätte

Blumenborn

Tel.: 0395 5442634

 

Behindertenverband

Neubrandenburg e.V.

Am Blumenborn 23

17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 3684930
Fax: 0395 3684804

 

→ Kontaktformular

auf einen Blick


→ Informationsheft + Veranstaltungsplan


ANSICHT  vergrößern

Taste Strg + Drehen des Rades der Maustaste

Benutzer Login

Gedanken über unseren Fahrdienst

Was wäre eine Organisation wert, die es sich zur Kernaufgabe gemacht hat, Menschen mit Behinderung zu helfen, wenn sie sich nicht auch um deren Mobilität kümmern würde?

 

Unter zahlreichen Beeinträchtigungen, die Menschen befallen, treten diejenigen hervor, die zur Fortbewegung ein Hilfsmittel benötigen. Es können Gehhilfen, Rollatoren und Rollstühle sein. Mit den Letzteren ist es oft schwierig, notwendige Besuche bei medizinischen, amtlichen, kulturellen u.a. Einrichtungen wahrzunehmen, weil es an barrierefreien Bürgersteigen bzw. Eingängen mangelt.

 

Wer hilft diesen beeinträchtigten Menschen? Der Fahrdienst, der seit der Gründung des Verbandes  aus gespendeten Fahrzeugen zu einem effektiven, immer bereitstehenden geworden ist. Zuverlässig werden die Nutzer von fürsorglichen Fahrerinnen und Fahrern sogar aus ihrer Wohnung abgeholt. Sie sind es auch, die die schweren Rollis bei den beliebten Tagesfahrten nicht nur einmal rein- und rausbugsieren.

 

Seien wir dankbar für dieses hilfreiche Unternehmen und senden unsere Wünsche für weitere erfolgreiche Jahre an den FAHRDIENST des Behindertenverbandes.

Ingeburg Neumann, Mitglied

 

Alles begann als Zivi (Zivildienstleistender)

Im Mai 2007 begann ich meinen Weg als Zivildienstleistender im Fahrdienst beim Behindertenverband Neubrandenburg e.V. In dieser Zeit habe ich einen Blick für Menschen mit Beeinträchtigungen sowie deren Besonderheiten gewonnen. Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Freundlichkeit waren als Zivi wichtig, um Fahrgästen eine angenehme und sichere Atmosphäre zu geben.


Für uns Zivildienstleistende waren besondere Highlights die verbandsinternen Feste und Ausflugsfahrten.


Die Zeit verging viel zu schnell, aber ich bekam die Möglichkeit, nach dem Zivildienst beim Verband im Fahrdienst weiter zu arbeiten. Unvergesslich sind die mehrtägigen Urlaubsfahrten und Tagesausflüge.


Seitdem ich im Büro arbeite, freue ich mich jedes Mal wieder, für Fahrten einzuspringen und Gespräche mit Fahrgästen sowie Mitgliedern in der Stadt oder auf längeren Touren zu führen.

 

Florian Schulz, stellvertretender Fahrdienstleister